Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Vorsicht: »Du kommst aus Halle, wenn…« ist eine Satireseite

RonchinplatzHalle. Die Facebookseite»Du kommst aus Halle, wenn…« ist eine Satireseite. Das hat der Kaiserschmarrn jetzt in Erfahrung gebracht. Offenkundig wurde diese Ausrichtung, nachdem der Redakteur des Kaisersschmarrns mehrfach aus der Gruppe ausgeschlossen worden war. „Wir dulden einfach keine Konkurrenz“, erklärte die für diese ungewöhnliche Maßnahme Verantwortliche.

Links des Kaiserschmarrns zu eigenen Artikeln hatten in der Vergangenheit immer wieder hochwertige, hintergründige satirische Beiträge wie: „Verkaufe gebrauchte Bratkartoffeln“ oder „Mein Hamster ist in der Mauser und singt nicht mehr – was kann ich tun?“ verdrängt. „Für zwei örtliche Satireseiten ist Halle einfach zu klein“, erklärte ein Insider. Außerdem seien die Geschichten des Kaiserschmarrns nach dem Geschmack der Leser zu real. „Ich habe das ganze Wochenende darüber nachgedacht, ob Jäger in Halle tatsächlichen einen Elefanten erlegt haben könnten oder ob das purer Blödsinn ist“ (siehe: http://der-kaiserschmarrn.com/jaeger-haben-auch-kuehe-und-pferde-erlegt/), erklärte ein Kaiserschmarrn-Geschädigter und fügte hinzu: „Diese verlorene Lebenszeit gibt mir doch keiner zurück.“

Die große Verunsicherung der Mitglieder von »Du kommst aus Halle, wenn…« wurde zuletzt auch in einer Umfrage deutlich, in der dazu aufgefordert wurde, darüber abzustimmen, ob Kaiserschmarrn-Beiträge an dieser Stelle erscheinen sollen oder nicht. Die meisten Stimmen erhielt dabei die völlig irreale und mit gesundem Menschenverstand nicht nachzuvollziehende Antwortalternative »Ja«. Der Grund war: Vermutlich hielten die Teilnehmer diese Umfrage, wie 95 Prozent der anderen Beiträge auf der Seite auch, für Realsatire.

Um die Leser der Seite »Du kommst aus Halle, wenn…« zukünftig vor Schaden zu bewahren, hat sich der Kaiserschmarrn nach stundenlanger Redaktionskonferenz entschieden, künftig keine Artikel mehr auf dieser Seite anzukündigen. „Wir stehen zu unserer Verantwortung für die Menschen in und um Halle“, erklärte der verantwortliche Redakteur, der übrigens auch aus Halle kommt…

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>