Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Unternehmen übernimmt Kosten für Strafzettel und Bußgeldbescheide

Maikundgebung DGBVersmold. In den Traifstreit zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Peckeloher Wursthersteller Wiltmann scheint Bewegung zu kommen. Wiltmann hatte den 760 Beschäftigten lediglich eine Lohnerhöhung von einem Prozent angeboten. Die ausstehenden Millionenzahlungen für Bußen des Bundeskartellamtes ließen keinen größeren Spielraum, hieß es. Nach ersten empörten Reaktionen der Gewerkschaft („Das ist ja so, als müssten wir die Strafe mitbezahlen.“) scheint jetzt ein Kompromiss gefunden.

Nach Informationen des Kaiserschmarrns schlägt die NGG vor, dass es allen Beschäftigten rückwirkend für drei Jahre möglich sein soll, Strafzettel und Bußgeldbescheide von Behörden in der Lohnbuchhaltung einzureichen. „Die werden dann zu 100 Prozent erstattet“, erklärte ein Gewerkschaftssprecher stolz. Und mehr noch: Auch außergewöhnliche Belastungen, wie eine nicht eingeplante Autoreparatur, unerwartete Nachzahlungen an den Energieversorger und auch die Kosten für Klassenfahrten der Kinder sollen bis zu einem Höchstbetrag von jährlich 2790 Euro vom Unternehmen übernommen werden. Der Clou: Die Beschäftigten können entscheiden, ob das Geld bar ausgezahlt werden soll oder der Gegenwert als Freizeitausgleich auf einem Arbeitszeitkonto landet. „Das ist ein großer Schritt in Richtung echter partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Der eine trägt praktisch des anderen Last“, heißt es aus Gewerkschaftskreisen. Wie das Unternehmen zu den Vorschlägen steht, ist nicht bekannt.

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>