Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Trainerentlassung in Loxten

dsc0029.jpgLoxten. Handball-Oberligist SF Loxten hat sich von Trainer Dirk Elschner getrennt. Das hat der Handball-Vorstand im Gespräch mit der Sportredaktion des Kaiserschmarrns bekanntgegeben. Der Grund für die Demission sei die anhaltende sportliche Misserfolgsserie, erklärte der Vereinsvorsitzende Andy Evers. „Obwohl wir das Team noch einmal personell deutlich verstärkt hatten, unter anderem mit dem Bundesligaspieler Elvir Selmanovic, war die Mannschaft seit dem Heimsieg im letzten Verbandsligaspiel gegen Gütersloh von Mai bis September fast vier Monate ohne einen einzigen Erfolg in einem Pflichtspiel geblieben“, erklärte Evers und fügte hinzu: „Dann kamen die beiden Siege in Hagen und über Möllbergen und wir dachten, jetzt ginge es bergauf. Doch es folgten wiederum sechs Tage ohne Sieg. Und nach der Niederlage in Hamm war der Trainer einfach nicht mehr zu halten.“

Dirk Elschner zeigte sich enttäuscht von dieser Entscheidung: „Das ist hart. Aber so sind nun einmal die Regeln in diesem Geschäft. Als Trainer wirst du am Erfolg gemessen, und der ist zuletzt eben ausgeblieben. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft und ich die Wende schon bald geschafft hätten.“ Dieses Vertrauen schien der Loxtener Vorstand  jedoch nicht mehr gehabt zu haben.

Interimsweise wird nun Horst Grube die Trainingseinheiten leiten. Von dem Kaminofenbau-Fachmann verspricht sich Evers besonders eines: „Er soll den Spielern beim Training ordentlich einheizen. Sie müssen heiß sein für das Heimspiel gegen Spenge. Zuletzt in Hamm war mir einfach zu wenig Feuer drin.“

Wer neuer Trainer werden wird, steht noch nicht fest. Nach Informationen des Kaiserschmarrns aber soll der ehemalige Loxtener Torjäger und Trainer der Aufstiegsmannschaft, Dirk Elschner, ganz oben auf der Liste stehen. Ist Elschner ein Thema? „Wenn ein Dirk Elschner auf dem Markt ist, ist er für uns immer ein Thema. Niemand kennt die Mannschaft, den Verein und die Liga so gut wie er“, erklärt Andy Evers. Aus Insiderkreisen verlautete, dass „Else“ schon für diese  Woche zum Probetraining eingeladen worden ist. Es ist somit sehr wahrscheinlich, dass Elschner bereits Samstag im Heimspiel gegen den TuS Spenge die sportliche Verantwortung innehaben wird.

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>