Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Spendenaktion für den Landrat

file6fliuunke60hb7y49vxHalle (Kaisch). Der Kaiserschmarrn startet eine Spendenaktion zugunsten von Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU). Unter dem Motto „Ein Euro für den Landrat“ nimmt die Redaktion ab sofort Spenden für den Verwaltungschef entgegen.

Denn der muss erneut einen nicht unbeträchtlichen Teil seiner Zusatzeinkünfte an die Kreiskasse abführen. Insgesamt 623,46 Euro des schwer verdienten Geldes muss Adenauer abgeben. Und das vor dem Hintergrund, dass der Landrat 2014 mit 37.494 Euro etwa 4.000 Euro weniger als im Jahr zuvor an Zusatzeinkünften – unter anderem für Vorstandstätigkeiten bei Sparkassen und Energieversorger –  zu verkraften hatte.

Jetzt wird es ganz eng für ihn“, verlautete es aus gut unterrichteten Kreisen. Adenauer werde sich angesichts der spärlichen regulären Einkünfte als Landrat von etwa 8.000 Euro im Monat gewaltig einschränken müssen. Deshalb hat der Kaiserschmarrn nun diese Spendenaktion ins Leben gerufen.

Kenner der Szene kritiseren gleichzeitig, dass Güterslohs Bürgermeisterin Maria Unger (SPD) von den 17.330 Euro ihrer Nebeneinkünfte jeden Cent an die Stadtkasse abführt. „Da sieht man mal wieder, wie leichtfertig die Sozis mit Geld umgehen“, erkärte ein Sprecher der Gütersloher CDU und ergänzte: „Während unser Landrat sparsam jeden Cent zusammenhält, wo er nur kann kann, verschleudert die Bürgermeisterin tausende Euros in öffentliche Kassen. Und wie die damit umgehen, ist ja hinlänglich bekannt.“

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>