Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Socken reisen durch die Zeit

© Brenda Carson - Fotolia.com

© Brenda Carson – Fotolia.com

Halle/Brisbane (Kaisch). Das Phänomen kennt jeder. Man hat sorgfältig 13 Paar Socken in die Waschmaschine gesteckt. Doch nach dem Waschgang kommen 12 Paare und ein einzelnes Exemplar heraus. Jetzt haben Physiker der Universität Brisbane (Australien) das große Rätsel um den weltweit grassierenden Sockenschwund gelöst.

„Es handelt sich hierbei keineswegs um menschliches Versagen, sondern eindeutig um ein physikalisches Phänomen", sagt der wissenschaftliche Sprecher der Universität Brisbane, Jonathan Timekeeper, und erläutert: "Durch die schnelle Rotation der Trommel beim Schleudergang entsteht offensichtlich eine singuläre Raumzeitkrümmung. Dabei öffnet sich ein sogenanntes Wurmloch, das für Millisekunden die Gegenwart mit der Vergangenheit oder auch der Zukunft verbindet. Dieses winzige Zeitfenster reicht, um kleinere Kleidungsstücke, wie einen Socken, in eine andere Epoche zu transfomieren.“

Damit haben die Wissenschaflter nicht nur eine logische Erklärung für den millionenfachen Sockenverlust gefunden, sondern auch erklärt, wie ein weißer Erima-Sportsocken (Größe 39-42) in den Kiefer eines Dinosaurier-Skeletts gelangt ist, das vergangenes Jahr in der Wüste Nevades ausgegraben worden war. Ähnliches gilt für das Rätsel um die Jahrtausende alten Höhlenzeichnungen in der franösischen Chauvet-Höhle. Hier taucht auf den Wänden mehrfach das Nike-Emblem auf. Auch für das unerklärliche Phänomen, dass einzelne Socken nach Wochen, Monaten oder gar Jahren plötzlich unter dem Bett oder hinter Schränken wieder auftauchen, liefert die Entdeckung der australischen Forscher eine Begründung: "Es ist nun bewiesen, dass Socken bei entsprechender Beschleunigung in der Lage sind, durch Raum und Zeit zu wandern", sagt Timekkeper und fügt hinzu: "Damit sind wir der Möglichkeit von Zeitreisen einen großen Schritt näher gekommen. Unser ganzes Team ist regelrecht von den Socken."

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>