Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Römische Mauer vor dem Marktkaufeingang errichtet

Römische Mauer vor dem Marktkaufeingang errichtet

Die Stadt Halle hat ein neues Mauerproblem. Nachdem es zuletzt Diskussionen um die Einfriedung des Strecker-Museums gegeben hatte, dürfte nun eine archäologische Weltsensation die Stadtväter in noch größere Schwierigkeiten stürzen. Direkt vor dem nördlichen Eingang des Marktkaufes sind Forscher jetzt bei Bauarbeiten auf die Reste des Limes gestoßen. „Eigentlich sind derartige römische Grenzbefestigungen nur in Süddeutschland bekannt. Wenn sich unsere ersten Vermutungen bewahrheiten sollten, dann muss die römisch-germanische Geschichte neu geschrieben werden“, erklärte der Leiter der Grabungen Prof. Dr. Heinz Schaufelmann vom archäologischen Institut der Universität Osnabrück. Seinen Einschätzungen nach handelt es sich bei den Fundstücken um Reste einer riesigen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  15. September 2014

Unternehmen übernimmt Kosten für Strafzettel und Bußgeldbescheide

Unternehmen übernimmt Kosten für Strafzettel und Bußgeldbescheide

Versmold. In den Traifstreit zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Peckeloher Wursthersteller Wiltmann scheint Bewegung zu kommen. Wiltmann hatte den 760 Beschäftigten lediglich eine Lohnerhöhung von einem Prozent angeboten. Die ausstehenden Millionenzahlungen für Bußen des Bundeskartellamtes ließen keinen größeren Spielraum, hieß es. Nach ersten empörten Reaktionen der Gewerkschaft („Das ist ja so, als müssten wir die Strafe mitbezahlen.“) scheint jetzt ein Kompromiss gefunden. Nach Informationen des Kaiserschmarrns schlägt die NGG vor, dass es allen Beschäftigten rückwirkend für drei Jahre möglich sein soll, Strafzettel und Bußgeldbescheide von Behörden in der Lohnbuchhaltung einzureichen. „Die werden dann zu 100 Prozent erstattet“, erklärte

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  11. September 2014

BVO präsentiert Lösung der Schulbusproblematik: 41 Busse fahren auf der Linie 88

BVO präsentiert Lösung der Schulbusproblematik: 41 Busse fahren auf der Linie 88

Die Busverkehr Ostwestfalen GmbH (BVO) hat endlich den Grund für die permanenten Verspätungen im Schulbusverkehr der Linie 88 zwischen Halle und Bielefeld (das Haller Kreisblatt berichtete) gefunden. Wie eine Sprecherin der BVO auf Anfrage des Kaiserschmarrns erklärte, seien die krummen Abfahrtzeiten dafür verantwortlich. „Die kann sich ja, sie erlauben den Ausdruck, kein Schwein merken“, sagte Sabine Anwalt, Verantwortliche für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Besonders am Morgen, wenn viele Schulkinder die Linie benutzen, käme es zu Verspätungen, da die Fahrer gezwungen sind, permanent den Fahrplan zu studieren, um herauszufinden, wann sie an welcher Haltestelle sein müssen. Ein 15-köpfiges Expertenteam der BVO hat

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  10. September 2014

Falsch dekliniert: Wellnessbad Carpesol vor dem Aus

Falsch dekliniert: Wellnessbad Carpesol vor dem Aus

Die 19 Millionen Euro teure Wellnessoase »Carpesol« in Bad Rothenfelde steht vor dem Aus. Grund dafür sind mangelnde Grundkenntnisse in der lateinischen Sprache. Der Name »Carpesol« soll in Anlehnung an die Redewendung »Carpe diem« (Nutze den Tag) so viel heißen wie »Nutze die Sonne«. „Dabei hat man allerdings fälschlicherweise den Nominativ von Sonne, also »sol«, verwendet. Ein Anfängerfehler“, erklärt Dr. Gaius Kaiser, Lateinlehrer am Goethe-Gymnasium in Aschen und schüttelt verständnislos den Kopf. Dann fügt er hinzu: „Grammatikalisch korrekt wäre natürlich, und das weiß schon jeder Sechstklässler, der Akkusativ gewesen. Also solem, nicht sol. Korrekt müsste der Name daher lauten: Carpesolem.“ „Nur ein kleiner

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  9. September 2014

+++ Eilmeldungen zum Wochenbeginn +++

+++ Eilmeldungen zum Wochenbeginn +++

+++ Kammerspiel: Ensemble versucht in viel zu kleiner Stube aufzutreten. +++ +++ Braunschweig: Umerziehungscamp für Straftäter mit rechter Gesinnung eröffnet. +++ +++ Alpenglühn: Unerklärliche Erwärmung der Gebirgsformation lässt Gletscher schmelzen. +++ +++ Zeitungsverleger: Zusteller wegen wiederholt falscher Auslieferung fristlos entlassen. +++ +++ Balt i kum: Münchnerin vertröstet Liebhaber auf später. +++ +++ Eisbrecher: Jugendlicher muss sich nach 13 Kugeln übergeben. +++ +++ Kalender: Hirsch hat sein Geweih bereits im September abgeworfen. +++    (rolf)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  8. September 2014

Pechsträne für Drittligist Union ’92 Halle geht weiter: Jetzt auch noch der Physiotherapeut verletzt

Pechsträne für Drittligist Union ’92 Halle geht weiter: Jetzt auch noch der Physiotherapeut verletzt

Frauenhandball-Drittligist HSG Union ’92 Halle geht am Stock. Aufgrund zahlreicher Verletzungen musste bereits das erste Saisonspiel abgesagt werden. Doch jetzt kommt es noch schlimmer. Wie der Kaiserschmarrn exklusiv erfahren hat, fällt nun auch der Physiotherapeut des Teams langfristig aus. Der 33-Jährige reichte gestern beim HSG Vorsitzenden Ernst-August Stüssel offiziell die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein. Aus zuverlässige Quelle verlautete, er  leide an schmerzhaften Entzündungen  in allen zehn Fingergrundgelenken. Ursache ist aller Wahrscheinlichkeit nach die monatelange Überforderung durch das Anlegen von Tape- und Stützverbänden sowie die Massage verletzter Spielerinnen. „Das trifft uns natürlich hart, zumal es jetzt ganz schwer werden wird, kurzfristig Ersatz zu

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  6. September 2014

Mobbing im Baugebiet Weidenkamp: Säge an den Kran gehängt

Mobbing im Baugebiet Weidenkamp: Säge an den Kran gehängt

Auf dem Bau herrscht ein rauer Ton. Da sind Späße mit Kollegen an der Tagesordnung.  „Auch ich habe schon einmal Lehrlinge losgeschickt, um eine Bogenschnur oder ein Paket 24er Fertigfugen zu holen. Das gehört dazu“, sagt Tischler Franz Merschke schmunzelnd. Das aber, was jetzt im Baugebiet Weidenkamp geschieht, findet er nicht mehr spaßig. Seit zehn Tagen wird Merschke von den Kollegen systematisch gemobbt. „Es fing vor zwei Wochen an. Plötzlich war Werkzeug von mir verschwunden. Mal fehlte ein Hammer, mal eine Zange“, erinnert sich der 36-Jährige. Vergangenen Montag erwartete ihn eine neue Überraschung. „Die Kreissäge hing hoch oben am Kran“,

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  5. September 2014

Stadt Halle will prüfen lassen, ob Gemeindeprüfungsanstalt wirtschaftlich ist

Stadt Halle will prüfen lassen, ob Gemeindeprüfungsanstalt wirtschaftlich ist

Erst kürzlich hat die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) die Wirtschaftlichkeit der Stadt Halle unter die Lupe genommen.  Sich diesen Prüfungen zu unterziehen, dazu sind die Städte und Gemeinden in regelmäßigen Abständen verpflichtet. In Halle stellte die GPA fest, dass die Stadt zu hohe Leistungen für ihre Bürger vorhält. Unter anderem schlugen die Sparfüchse des Landes vor, den Zuschuss für das Lindenbad zu streichen, eine Grundschule zu schließen und darüber hinaus, auch Einschnitte beim Bürgerservice vorzunehmen. Die Mitglieder des Finanz- und Planungsausschusses der Stadt nahmen diese Empfehlungen zur Kenntnis, machten jedoch deutlich, dass man sich wohl nicht daran halten wolle. „Das iss

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  4. September 2014

Versmolder CDU erhebt schwere Vorwürfe gegen SPD-Chefin

Versmolder CDU erhebt schwere Vorwürfe gegen SPD-Chefin

  Erst in der vergangenen Woche hatte die Versmolder SPD-Spitze dem Chef der Strom und Gasversorgung Versmold (SGV), Jörg Kogelheide, vorgeworfen, Mitunterzeichner eines Antrags zur Energiepolitik für den Landesparteitag der AfD (Alternative für Deutschland) zu sein. Damit stehe er für eine rückwärtsgewandte Energiepolitik, hieß es aus SPD-Kreisen. Nun aber sieht  sich deren Fraktionsvorsitzende Liane Fülling selbst mit schwersten Vorwürfen der Versmolder CDU konfrontiert. Die Christdemokraten behaupten: „Liane Fülling ist jahrelang Mitglied im ADAC gewesen. Und das ist untragbar für eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik.“ Angesichts der jüngsten Skandale um den Automobilclub sehe die CDU das Wohl der Stadt Versmold ernsthaft gefährdet. Denn

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  2. September 2014

Jetzt auch Koyo: Outlet-Center im Ravenna Park

Jetzt auch Koyo: Outlet-Center im Ravenna Park

Nachdem die August Storck KG angekündigt hat, einen Werksverkauf zu installieren und dabei den Ravenna Park als möglichen Standort in Betracht zieht, scheint nun auch Koyo in Künsebeck ein Outlet-Center zu planen. Damit schlägt das Unternehmen völlig neue Wege im Vertrieb von Kugelwälzlagern ein. Auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern will man im neuen Ravenna-Park den Endverbraucher für das eigene Produktsortiment begeistern. Der private Autoschrauber findet hier beispielsweise Wasserpumpen- und Gelenkwellenstützlager aller Art und wird durch den Werksverkauf Ersatzteile deutlich günstiger erwerben können als im Großhandel. Aber auch diejenigen, die sich im Hobbykeller eine vollautomatische Walzstraße einrichten wollen, sind

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  1. September 2014