Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Hesselteicher Mitternachtscup wird Weltkulturerbe

Jubel in Hesselteich: Mitternachstcup wird Weltkulturerbe.

Jubel in Hesselteich: Mitternachstcup wird Weltkulturerbe.

Große Auszeichnung für die Spvg. Hesselteich: Der Mitternachtscup wird Weltkulturerbe. Das gab gestern der argentinische Unesco-Beauftragte Carlos del a Nunez auf der Veranstaltung bekannt. „Dieses Turnier ist einfach kulturell stark“, verlas Nunez die Begründung der Unesco und ergänzte. „Nirgendwo auf der Welt vereinen sich Schauspiel, Musik, Tanz, Sport und Trinktraditionen zu einem Gesamtkunstwerk wie hier in Hesselteich.

Beeindruckt zeigte sich Nunez von der Farbenvielfalt und Präsentation der einzelnen Mannschaften. „Das ist Dramaturgie der Weltklasse. Hier wird der Boden für so manche Schauspielkarriere gelegt“, ist sich der Argentinier sicher. Mit völlig neuen Regeln, wie der Festlegung, dass bei einem in der Dunkelheit verschwundenen Ball mit dem Schuh des Werfers weitergespielt wird, habe man zudem neue, wichtige Akzente in der Sportwelt gesetzt. „Egal was geschieht, egal ob es Dir den Schuh auszieht. Es geht immer weiter. Das ist die hoffnungsvolle Botschaft  dieses Turniers“, so der 52-Jährige.

Nunez hob zudem die musikalische Umrahmung der Veranstaltung heraus. Der Vater dreier Töchter betonte, die Texte sendeten wichtige Botschaften an die Jugend der Welt und erläuterte: „Nehmen wir nur einmal dieses »Scheiß drauf, es ist nur einmal Mallorca im Jahr«. Hier werden quasi auf einfach Art, tiefgründige buddhistische Weisheiten transportiert. Der Text fordert unsere Jugend auf, ganz im Augenblick zu sein. Diesen Moment zu leben. Weil er nicht wiederkehrt. Carpe diem eben.“

Schauspielkunst: Beim Mitternachtscup beginnen große Theaterkarrieren.

Schauspielkunst: Beim Mitternachtscup beginnen große Theaterkarrieren.

Bei »So geh’n die Deutschen« werde hingegen ein Trauma, das die Menschen in diesem Land seit dem Krieg mit sich herumtragen, endgültig beseitigt. „Auch ihr Volk darf wieder aufrecht gehen“, rief Nunez den jubelnden Zuhörern auf dem Sportplatz an der Siedinghausener Straße zu. Allerdings hatten einige der Anwesenden, die zu intensiv der deutschen Bierbrautradition gehuldigt hatten, gerade mit dem Thema »aufrecht« so ihre Schwierigkeiten. Auf die Frage, ob es nicht diffamierend sei, wenn im gleichen  Lied von Gauchos in gebückter Haltung gesungen wird, entgegnete der Argentinier kopfschüttelnd. „Ich komme nun einmal aus diesem Land und kann ihnen bestätigen: „Die Gauchos gehen so.“

Die Urkunde für die Aufnahme in das Weltkulturerbe soll der Spvg. Hesselteich beim Mitternachtscup 2015 überreicht werden. Bis dahin will Nunez noch tiefer in deutsche Liedtraditionen eintauchen und stellte seine Fortschritte auf diesem Gebiet unter Beweis, als er eine Begleiterin in gebrochenem Deutsch lächelnd aufforderte: „Geh mal Bier holn, Du wirst schon wieder hässlich.“

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>