Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Haller wird mit eBay stinkreich

© cunaplus - Fotolia.com

© cunaplus – Fotolia.com

Halle. „Ich habe eben ein Näschen für Geschäfte“, sagt Peter Koschinsky. Jetzt hat der 33-Jährige aus Halle nach eigenen Aussagen den ganz großen Coup gelandet. „Damit werde ich innerhalb kürzester Zeit stinkreich“, erklärt er. Sein Geschäftsmodell ist verblüffend einfach. „Ich stelle Bücher, Kleidungsstücke oder auch Wertgegenstände bei eBay ein und versehe sie mit der Sofortkauf-Option. Ich setzte den Preis auf einen Euro fest und ersteigere sie sofort selbst“, erklärt Koschinsky. Der Clou: Anschließend stellt der gelernte Fliesenleger das Ersteigerte erneut zu einem wesentlich höheren Preis ein. „Die Differenz ist dann zu 100 Prozent mein Gewinn“, sagt der Haller.

Bereits seit acht Monaten ist Koschinsky im Online-Handel aktiv und hat in dieser Zeit einen Umsatz von über 52000 Euro erzielt. „So viel kann ich als Fliesenleger im Leben nicht verdienen“, sagt Koschinsky, der erst vor einigen Tagen ein besonders gutes Geschäft abgewickelt hat: „Mein nagelneuer Audi A3 ist für 12.289 Euro weggegangen“, berichtet er stolz. Auch ihn hatte der clevere Internethändler zuvor von sich selbst für nur einen Euro ersteigert. Gewinnmarge: Satte 12288 Euro.

Allerdings hat Koschinsky inzwischen mit Nachschubschwierigkeiten zu kämpfen. „Sehen sie selbst, die ganze Wohnung ist leer“, sagt er und geht mit ausgebreiteten Armen im Wohnzimmer umher. „Alles verkauft und den verticke ich auch noch“, sagt der 33-Jährige und zeigt auf einen einsamen Katzenkratzbaum der verwaist in der Ecke steht. Am Tag zuvor wurde auch der 55-Zoll-Flachbildschirm (Neupreis 2.590 Euro) für 730,- Euro ersteigert und ist bereits beim neuen Besitzer. „Der war total glücklich, das Gerät so günstig erworben zu haben und ich natürlich auch über 729 Euro Gewinn. Meine Geschäftsidee ist eben die  typische win-win-Situation für beide Seiten“, erklärt er und lacht dabei.

Und auch für die Nachschubschwierigkeiten hat der findige Geschäftsmann eine Lösung parat:  „Ich werde einen Kredit aufnehmen und mich komplett neu einrichten. Dann verkaufe ich alles wieder nach meiner bisherigen Erfolgsmethode. Selbst wenn ich für den Kredit zehn Prozent Zinsen zahlen muss, bleiben mir immer noch 90 Prozent Gewinn“, erklärt er und hält zum Beweis den Taschenrechner entgegen.  Koschinsky weiß indes, dass die Zeit eilt. Wenn erst andere mitkriegen, wie leicht man sein Geld verdienen kann, wird bald die Konkurrenz groß sein. Ich verkaufe daher ab jetzt Tag und Nacht.“

 

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>