Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Erstklassige Artistengruppe besucht Halle

UWGGroße Ereignisse kündigen sich an: Am 25. Mai wird eine bunt gemischte Artistengruppe im Altkreis ihr Gastspiel geben. Davon jedenfalls künden zahlreiche Plakate, die derzeit hundertfach überall an den Straßenrändern aufgestellt werden. Fragen hinsichtlich des genauen Veranstaltungsortes bleiben dabei allerdings offen. Allem Anschein nach findet aber eine zentrale Vorstellung dieses Zirkusvergnügens direkt in Halle statt. Darauf deutet ein großes Gruppenfoto hin, das an der Alleestraße steht. „Wir sind Halle“, heißt es dort in brüchigem Deutsch. Die Artistenvereinigung mit dem Namen UWG scheint mit unserer Sprache nicht so vertraut zu sein, sonst hätte sie die Präposition „in“ – also „in Halle“ – verwendet.

Klar ist, dass ein Schwerathlet dabei sein wird, der unter dem FDPPseudonym „FDP“ mit dem Slogan „Stark vor Ort“ für sich wirbt. Wo allerdings jener Herr Stark seine Muskeln spielen lassen will und wann seine Vorstellung beginnt, bleibt ein Geheimnis.

Gleiches gilt für die Wahrsagerin mit dem verheißungsvollen Namen Elvan Korkmaz. „Die Zukunft imKorkmaz Blick“ steht auf den Plakaten, die eine junge Frau mit pechschwarzen Haaren und dem für den Berufsstand typischen Ohrgehänge zeigen.

Für Jonglage mit großen Bällen wird vor allem rund um Hörste geworben. Karl-Heinz Wöstmann,KH den Älteren besser bekannt als „Rastelli der Jüngere“, will mit sensationeller Ballakrobatik das Publikum verzaubern. Die lockere Haltung, mit der er auf dem Foto lässig einem Lederball fliegen lässt, ohne ihn dabei auch nur eines Blickes zu würdigen, verspricht große Zirkuskunst.

RWKryptisch daher kommt eine Frau mit buntem Halstuch und langem Doppelnamen. Die Bedeutung ihrer Botschaft „weiter eine für Halle“, bleibt auf den ersten Blick ein Rätsel. Vermutlich aber sind es aber auch hier sprachliche Barrieren, die einer exakten Ausdrucksweise den Weg versperren. Der Kaiserschmarrn vermutet, dass jene Frau Rodenbrock-Wesselmann die Pferdedressur des Zirkus leitet. Ihre Botschaft ist eine Aufforderung zur Förderung des Reitsportes und müsste korrekt lauten: „Reitervereine für alle.“

BrokMitten unter die bunte Zirkus-Plakatierung mischt sich auch das Konterfei eines Endfünfzigers. Unter dem Künstlernamen Elmar Brok strebt dieser offensichtlich die späte Qualifikation für den Eurovision Song Contest (ESC) an. „Unsere Stimme für Europa“ heißt es selbstbewusst auf seinen Plakaten. Jedoch dürfte  Brok, der wie eine Mischung aus Rainer Calmund und Rudi Völler daherkommt, in diesem Outfit beim ECM nur geringe Außenseiterchancen haben.

 

2 Antworten auf “Erstklassige Artistengruppe besucht Halle”

  1. Wöstmann sagte:

    Message
    Hallo Heiko, wieder mal Klasse. Fehlt da nicht noch eine Zirkustruppe ?

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>