Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Kategorie: Werther RSS-Feed für diese Kategorie

HW-Initiative will auch die Prilblume zurück

HW-Initiative will auch die Prilblume zurück

Foto:© David Büttner – Fotolia.com Halle (Kaisch). Die Initiative für die Wiedereinführung des alten HW-Kennzeichens lässt nicht locker. Auch durch den nur mäßigen Erfolg der entsprechenden Petition hat sich die HW-Kämpfer nicht entmutigen lassen und legen jetzt sogar nach. „Was gut war, muss erhalten werden“, sagte ein Sprecher der Gruppe. Sie fordert deshalb die sofortige Wiedereinführung der Prilblumen und will auch erkämpfen, dass Twix wieder Raider heißt. In einem Schreiben an Langnese haben die Initiatoren zudem angeregt, Cola Pop und Berry wieder ins Eis-Programm aufzunehmen. Anlässlich einer außerordentlichen Versammlung – alle Vereinsmitglieder erschienen in grünen Bundeswehrparkern oder gelben Regenjacken –

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  12. Mai 2015

Altenheimbewohner bekommen kaum Besuch von den Eltern

Altenheimbewohner bekommen kaum Besuch von den Eltern

Foto: © De Visu – Fotolia.com Altkreis Halle (Kaisch). Die soziale Kälte in Deutschland nimmt zu. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des Bundesfamilienministeriums und der Caritas, in der unter anderem 1.500 Altenheime untersucht wurden. „Nur noch 0,001 Prozent aller Altenheimbewohner bekommen Besuch von ihren Eltern“, offenbarte Caritas-Sprecher Sven Rademann das alarmierende Resultat. Die Folge sei eine zunehmende Vereinsamung der Senioren und wachsende Orientierungslosigkeit. „Sie verlieren praktisch ihre Wurzeln, die Anbindung an ihre Ursprungsfamilie und damit das Urvertrauen ins Leben“, erklärte der psychologische Berater der Gruppe Dr. Bernhard Brinkhals. Die Gründe für das offenbar mangelnde Interesse der Eltern an

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  8. Mai 2015

Konfirmationen jetzt auch auf dem Standesamt

Konfirmationen jetzt auch auf dem Standesamt

Altkreis Halle (Kaisch). Immer mehr Paare heiraten nur noch auf dem Standesamt. Diesen Trend wollen die Kommunen des Altkreises aufnehmen und werden ihr Angebot ausweiten. „Ab Mai bieten wir die standesamtliche Konfirmation an“, erklärte ein Sprecher der Altkreiskommunen und betont, man sehe sich dabei keineswegs in Konkurrenz zur Kirche. „Unser Angebot ist vielmehr konfessionsübergreifend. Unsere Konfirmation, was ja so viel wie Bekräftigung bedeutet, ist eine Bestätigung, ja, ein Versprechen, dass der Konfirmand oder die Konfirmandin auch 14 Jahre nach Ausstellung der Geburtsurkunde zur Gemeinde, beziehungsweise Stadt, gehört.“ Die Standesbeamten sind im Rahmen eines Seminars auf ihre neue Aufgabe vorbereitet worden.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  24. März 2015

Kommunen erinnern: Rechtzeitig Osterhasen anmelden

Kommunen erinnern: Rechtzeitig Osterhasen anmelden

Foto: © drubig-photo – Fotolia.com Altkreis Halle (Kaisch). Die Gemeinden und Städte des Altkreises weisen daraufhin, dass in diesem Jahr erstmals nicht nur die Osterfeuer, sondern auch die Osterhasen angemeldet werden müssen. Zuständig sind die Bürgerberatungen in den jeweiligen Orten. Die Verwaltungen reagieren damit auf zahlreiche Beschwerden im vergangenen Jahr. „Vorgärten und Straßen waren am Ostersonntag vielerorts regelrecht zugeköddelt. Wir mussten die Zahl der Hasen daher einfach begrenzen“, erklärte ein Sprecher der Stadt Halle. Auch aus ökologischen Gründen sei das plötzliche Auftauchen tausender Hasen bedenklich. Es wird daher geraten, sich mit Nachbarn zu Osterhasen-Gemeinschaften zusammenzuschließen. Wer will, kann sich auch

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  11. März 2015

Jäger haben auch Kühe und Pferde erlegt

Jäger haben auch Kühe und Pferde erlegt

Kreis Gütersloh. Jäger im Kreis Gütersloh haben im vergangenen Jahr 373 Katzen abgeschossen. Das ist die bittere Wahrheit. Doch die Realität stellt sich noch weitaus dramatischer dar. Denn wie der Kaiserschmarrn exklusiv erfahren hat, waren diese Abschüsse keineswegs bewusste Handlungen zum Schutz des Niederwilds, wie die Kreisjägerschaft stets behauptet, sondern das Ergebnis der zunehmenden Fehlsichtigkeit unter den Jägern. Die Bundesstatistik belegt, dass ein erheblicher Prozentsatz der Weidmänner älter als 60 Jahre ist, ein Großteil von ihnen hat sogar die 70 überschritten. „Da sieht man eben nicht mehr ganz so gut, und so werden sogar tagsüber die Katzen grau“, sagt  Dr.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  10. Oktober 2014

Werthers Rat tagt im Zirkuszelt

Werthers Rat tagt im Zirkuszelt

Weil der große Saal im Wertheraner Rathaus dringend saniert werden muss, wird der Rat der Stadt für die Zeit der Arbeiten in einem Zirkuszelt tagen oder je nach Dauer auch nächtigen. Wie Hans-Herbert Zwietracht jetzt hinter vorgehaltener Hand mitteilte, hätte der altehrwürdige Ratssaal eigentlich schon seit längerer Zeit nicht mehr genutzt werden dürfen. „Schlimm, einfach schlimm“, sagte Zwietracht in einem vertraulichen Gespräch und verriet Details: „Da sind über Jahre hinweg so viele Phrasen gedroschen und Spitzen abgefeuert worden, dass die Bausubstanz ganz massiv gelitten hat.“ Nach Zwietrachts Angaben wäre die Durchführung weiterer Versammlungen nicht mehr zu verantworten, da nur wenig

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  22. August 2014

Bauernregeln deutlich besser als Wettervorhersagen

Bauernregeln deutlich besser als Wettervorhersagen

Traditionelle landwirtschaftliche Wettervorhersagen – im Volksmund auch „Bauernregeln“ genannt – sind wesentlich präziser als wissenschaftlich fundierte meteorologische Prognosen. Das ist das Resultat einer Meta-Studie des Institutes für Wetterforschung an der Universität in Reutlingen. Unter der Leitung von Professor Dr. Adalbert Rödedecker wurden 134 landwirtschaftliche Betriebe in ganz Ostwestfalen, darunter auch 27 Höfe im Altkreis Halle über einen Zeitraum von 7 Monaten eingehend beobachtet. Das verblüffende Ergebnis: „Die Richtigkeit der Prognosen liegt bei exakt 100 Prozent“, erklärt Prof. Rödecker und fügt hinzu: „Wir wussten ja, dass solche Regeln aus jahrhundertelanger Wetterbeobachtung entstanden sind, diese Zuverlässigkeit aber hat uns doch überrascht.“ Er

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  2. August 2014

„Weg mit dem Dreck“ – Werther will Blotenberg abtragen lassen

„Weg mit dem Dreck“ – Werther will Blotenberg abtragen lassen

Wie jetzt aus gut unterrichteten Kreisen durchgesickert ist, existieren in der Wertheraner  Verwaltung geheime Pläne zur Lösung des Blotenberg-Problems. Unter dem Titel: „Weg mit dem Dreck“ soll ein geheimes Arbeitspapier die Runde machen. Auf 963 Seiten wird darin detailliert beschrieben, wie man die Bebauung des Geländes gegen alle Widerstände realisieren will. Nach Angaben eines Maulwurfs soll in einer Nacht- und  Nebelaktion der gesamte Blotenberg abgetragen und damit die problematische Nordhanglage dem Erdboden gleich gemacht werden. Laut Marion Weike würden Teile des Erdreichs dringend dazu benötigt, den Untergrund im Haller Gewerbegebiet Ravenna-Park zu stabilisieren, da sich der dortige Sandboden als nicht

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  1. August 2014

Gesamtschulstreit eskaliert: Anschlag auf Haller Willem

Gesamtschulstreit eskaliert: Anschlag auf Haller Willem

Halle. Der Streit um die geplante Gesamtschule in Halle hat eine neue Dimension erreicht. Offensichtlich als Zeichen des Protests gegen den Haller Alleingang in dieser Frage haben Unbekannte in der vergangenen Nacht den Haller Willem verwüstet. Den beiden bronzenen Kutscherpferden wurden brutal sieben der acht Beine herausgerissen (siehe Foto). „Das müssen Profis gewesen sein“, sagte ein Polizeisprecher, zumal kein Anwohner etwas von der nächtlichen Aktion bemerkt haben will. Ersten Ermittlungen zu Folge sollen die Täter aus den Nachbarkommunen Borgholzhausen, Steinhagen oder Werther kommen. Darauf deutet zumindest ein Bekennerbrief hin, der am Tatort hinterlassen wurde. „Es steht sich schlecht auf einem

Weiterlesen

1 Kommentar   |  18. Oktober 2013
Seiten:«12