Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Kategorie: Versmold RSS-Feed für diese Kategorie

Konfirmationen jetzt auch auf dem Standesamt

Konfirmationen jetzt auch auf dem Standesamt

Altkreis Halle (Kaisch). Immer mehr Paare heiraten nur noch auf dem Standesamt. Diesen Trend wollen die Kommunen des Altkreises aufnehmen und werden ihr Angebot ausweiten. „Ab Mai bieten wir die standesamtliche Konfirmation an“, erklärte ein Sprecher der Altkreiskommunen und betont, man sehe sich dabei keineswegs in Konkurrenz zur Kirche. „Unser Angebot ist vielmehr konfessionsübergreifend. Unsere Konfirmation, was ja so viel wie Bekräftigung bedeutet, ist eine Bestätigung, ja, ein Versprechen, dass der Konfirmand oder die Konfirmandin auch 14 Jahre nach Ausstellung der Geburtsurkunde zur Gemeinde, beziehungsweise Stadt, gehört.“ Die Standesbeamten sind im Rahmen eines Seminars auf ihre neue Aufgabe vorbereitet worden.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  24. März 2015

Zu erfolgreich: Elschner muss sofort gehen

Zu erfolgreich: Elschner muss sofort gehen

Loxten (Kaisch). „Das Fass ist endgültig übergelaufen. Es reicht.“ Ungewöhnlich schroff hat der Handballvorstand der Sportfreunde Loxten jetzt auf den Punktgewinn des heimischen Oberligisten beim Spitzenreiter TuS Volemetal reagiert und am späten gestrigen Abend Trainer Dirk Elschner beurlaubt. Die Verantwortlichen werfen dem Coach vor, die Ziele in der kommenden Saison leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Wie der Kaiserschmarrn bereits berichtet hat, sollte Elschner in der nächsten Serie durch Thomas Lay ersetzt werden. Vom derzeitigen Hörster Trainer hatte man sich versprochen, dass er das ein oder andere Prozent an zusätzlicher Leistung aus der Mannschaft herauskitzeln werde. Nach dem Sieg über den

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  16. März 2015

Kommunen erinnern: Rechtzeitig Osterhasen anmelden

Kommunen erinnern: Rechtzeitig Osterhasen anmelden

Foto: © drubig-photo – Fotolia.com Altkreis Halle (Kaisch). Die Gemeinden und Städte des Altkreises weisen daraufhin, dass in diesem Jahr erstmals nicht nur die Osterfeuer, sondern auch die Osterhasen angemeldet werden müssen. Zuständig sind die Bürgerberatungen in den jeweiligen Orten. Die Verwaltungen reagieren damit auf zahlreiche Beschwerden im vergangenen Jahr. „Vorgärten und Straßen waren am Ostersonntag vielerorts regelrecht zugeköddelt. Wir mussten die Zahl der Hasen daher einfach begrenzen“, erklärte ein Sprecher der Stadt Halle. Auch aus ökologischen Gründen sei das plötzliche Auftauchen tausender Hasen bedenklich. Es wird daher geraten, sich mit Nachbarn zu Osterhasen-Gemeinschaften zusammenzuschließen. Wer will, kann sich auch

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  11. März 2015

Nach Nölke-Übernahme: Tönnies kauft auch Versmold

Nach Nölke-Übernahme: Tönnies kauft auch Versmold

Versmold (Kaisch). Die Diskussionen um das Engagement von Clemens Tönnies bei Nölke sind in vollem Gange, da legt der Fleisch-Tycoon aus Rheda nach. Nach Informationen des Kaiserschmarrns will sich die Tönnies-Gruppe nicht nur Nölke, sondern gleich die gesamte Stadt Versmold einverleiben. „Es gibt erste Gespräche. Angesichts der angespannten finanziellen Situation der Stadt müssen wir doch dankbar sein, wenn ein Investor bereit ist, sich hier zu engagieren“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Versmolder FDP- und CDU-Vertretern. Auch von Unternehmensseite werden entsprechende Kontakte angedeutet: „Clemens Tönnies hat ein eigenes Stadion, ist Präsident eines Fußball-Clubs und hat jetzt die Marke Gutfried

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  6. März 2015

Sensationell: Loxten reaktiviert fünf Routiniers

Sensationell: Loxten reaktiviert fünf Routiniers

Loxten. Handball-Oberligist SF Loxten hat auf die beiden deftigen Acht-Tore-Schlappen gegen TSG A-H Bielefeld und TuS Volmetal reagiert und personell nachgerüstet. „Wir mussten nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Nils Patzelt, Kevin Dieckmann und Thilo Stinhans sowie Kim Hartings Urlaub, den er kurzfristig um weitere drei Wochen verlängert hat, einfach handeln“, erklärt Trainer Dirk Elschner. „Uwe, Hacky, Udo  und Stini sind noch immer verdammt gut“ Um dabei der Philosophie, auf Talente aus den eigenen Reihen zu setzen, treu zu bleiben, greift Elschner zu außergewöhnlichen Maßnahmen. „Wir werden einfach die Väter Udo Dieckmannn, Hacky Patzelt, Ralf Stinhans und Uwe Harting reaktivieren“, erklärte

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  15. November 2014

AfD distanziert sich von allen AfD-Wählern

AfD distanziert sich von allen AfD-Wählern

Altkreis Halle. Zuletzt hatten Wähler der Alternative für Deutschland (AfD) immer wieder beklagt, die AfD würde zu Unrecht als eine rechtspopulistische Partei wahrgenommen. Der Kaiserschmarrn ging diesem Phänomen nach und holte das renommierte Sozialforschungsinstitut Soziotest aus Versmold ins Boot. Es befragte insgesamt über 1200 AfD-Wähler in ganz Ostwestfalen und kam zu einem verblüffenden Ergebnis. „Rechts und links sind natürlich relative Positionen. Dass die meisten AfD-Wähler diese Partei nicht als rechte Partei wahrnehmen, liegt vermutlich daran, dass sie rechts von dieser Partei stehen“, erklärte Soziotest-Sprecher Johannes Schalubke. Und das hat weitreichende Konsequenzen. Rechtsgesinnte dürfen die AfD nicht mehr wählen Die Partei

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  1. November 2014

Jäger haben auch Kühe und Pferde erlegt

Jäger haben auch Kühe und Pferde erlegt

Kreis Gütersloh. Jäger im Kreis Gütersloh haben im vergangenen Jahr 373 Katzen abgeschossen. Das ist die bittere Wahrheit. Doch die Realität stellt sich noch weitaus dramatischer dar. Denn wie der Kaiserschmarrn exklusiv erfahren hat, waren diese Abschüsse keineswegs bewusste Handlungen zum Schutz des Niederwilds, wie die Kreisjägerschaft stets behauptet, sondern das Ergebnis der zunehmenden Fehlsichtigkeit unter den Jägern. Die Bundesstatistik belegt, dass ein erheblicher Prozentsatz der Weidmänner älter als 60 Jahre ist, ein Großteil von ihnen hat sogar die 70 überschritten. „Da sieht man eben nicht mehr ganz so gut, und so werden sogar tagsüber die Katzen grau“, sagt  Dr.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  10. Oktober 2014

Hohlweg in Versmold wird Autobahn

Hohlweg in Versmold wird Autobahn

Versmold (Kais). Neue Wende in der Disskussion um den Ausbau des Hohlweges in Versmold. Nachdem der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung in dieser Woche beschlossen hatte, im Rahmen des Straßenendausbaus die Tempo-30-Zone zu einer Hauptverkehrsader mit 50 km/h zu erweitern, um sich dadurch Landeszuschüsse in Höhe von 400.000 Euro zu sichern, setzte die Verwaltung jetzt noch einen drauf. „Nachdem wir ohnehin schon das Bürgervotum ignoriert haben, müssen wir jetzt diesen Weg auch konsequent weitergehen. Der Hohlweg soll Bundesautobahn werden“, lautet das neue Ziel der Verkehrsvisionäre im Versmolder Rathaus. Damit würde der ohnehin notwendige Ausbau zu 100 Prozent in die Hände

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  4. Oktober 2014

Trainerentlassung in Loxten

Trainerentlassung in Loxten

Loxten. Handball-Oberligist SF Loxten hat sich von Trainer Dirk Elschner getrennt. Das hat der Handball-Vorstand im Gespräch mit der Sportredaktion des Kaiserschmarrns bekanntgegeben. Der Grund für die Demission sei die anhaltende sportliche Misserfolgsserie, erklärte der Vereinsvorsitzende Andy Evers. „Obwohl wir das Team noch einmal personell deutlich verstärkt hatten, unter anderem mit dem Bundesligaspieler Elvir Selmanovic, war die Mannschaft seit dem Heimsieg im letzten Verbandsligaspiel gegen Gütersloh von Mai bis September fast vier Monate ohne einen einzigen Erfolg in einem Pflichtspiel geblieben“, erklärte Evers und fügte hinzu: „Dann kamen die beiden Siege in Hagen und über Möllbergen und wir dachten, jetzt

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  22. September 2014

Unternehmen übernimmt Kosten für Strafzettel und Bußgeldbescheide

Unternehmen übernimmt Kosten für Strafzettel und Bußgeldbescheide

Versmold. In den Traifstreit zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Peckeloher Wursthersteller Wiltmann scheint Bewegung zu kommen. Wiltmann hatte den 760 Beschäftigten lediglich eine Lohnerhöhung von einem Prozent angeboten. Die ausstehenden Millionenzahlungen für Bußen des Bundeskartellamtes ließen keinen größeren Spielraum, hieß es. Nach ersten empörten Reaktionen der Gewerkschaft („Das ist ja so, als müssten wir die Strafe mitbezahlen.“) scheint jetzt ein Kompromiss gefunden. Nach Informationen des Kaiserschmarrns schlägt die NGG vor, dass es allen Beschäftigten rückwirkend für drei Jahre möglich sein soll, Strafzettel und Bußgeldbescheide von Behörden in der Lohnbuchhaltung einzureichen. „Die werden dann zu 100 Prozent erstattet“, erklärte

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  11. September 2014
Seiten:«1234»