Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Kategorie: Allgemein RSS-Feed für diese Kategorie

Falsch dekliniert: Wellnessbad Carpesol vor dem Aus

Falsch dekliniert: Wellnessbad Carpesol vor dem Aus

Die 19 Millionen Euro teure Wellnessoase »Carpesol« in Bad Rothenfelde steht vor dem Aus. Grund dafür sind mangelnde Grundkenntnisse in der lateinischen Sprache. Der Name »Carpesol« soll in Anlehnung an die Redewendung »Carpe diem« (Nutze den Tag) so viel heißen wie »Nutze die Sonne«. „Dabei hat man allerdings fälschlicherweise den Nominativ von Sonne, also »sol«, verwendet. Ein Anfängerfehler“, erklärt Dr. Gaius Kaiser, Lateinlehrer am Goethe-Gymnasium in Aschen und schüttelt verständnislos den Kopf. Dann fügt er hinzu: „Grammatikalisch korrekt wäre natürlich, und das weiß schon jeder Sechstklässler, der Akkusativ gewesen. Also solem, nicht sol. Korrekt müsste der Name daher lauten: Carpesolem.“ „Nur ein kleiner

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  9. September 2014

+++ Eilmeldungen zum Wochenbeginn +++

+++ Eilmeldungen zum Wochenbeginn +++

+++ Kammerspiel: Ensemble versucht in viel zu kleiner Stube aufzutreten. +++ +++ Braunschweig: Umerziehungscamp für Straftäter mit rechter Gesinnung eröffnet. +++ +++ Alpenglühn: Unerklärliche Erwärmung der Gebirgsformation lässt Gletscher schmelzen. +++ +++ Zeitungsverleger: Zusteller wegen wiederholt falscher Auslieferung fristlos entlassen. +++ +++ Balt i kum: Münchnerin vertröstet Liebhaber auf später. +++ +++ Eisbrecher: Jugendlicher muss sich nach 13 Kugeln übergeben. +++ +++ Kalender: Hirsch hat sein Geweih bereits im September abgeworfen. +++    (rolf)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  8. September 2014

Jetzt auch Koyo: Outlet-Center im Ravenna Park

Jetzt auch Koyo: Outlet-Center im Ravenna Park

Nachdem die August Storck KG angekündigt hat, einen Werksverkauf zu installieren und dabei den Ravenna Park als möglichen Standort in Betracht zieht, scheint nun auch Koyo in Künsebeck ein Outlet-Center zu planen. Damit schlägt das Unternehmen völlig neue Wege im Vertrieb von Kugelwälzlagern ein. Auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern will man im neuen Ravenna-Park den Endverbraucher für das eigene Produktsortiment begeistern. Der private Autoschrauber findet hier beispielsweise Wasserpumpen- und Gelenkwellenstützlager aller Art und wird durch den Werksverkauf Ersatzteile deutlich günstiger erwerben können als im Großhandel. Aber auch diejenigen, die sich im Hobbykeller eine vollautomatische Walzstraße einrichten wollen, sind

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  1. September 2014

Ice Bucket Challenge Desease ist ansteckender als Ebola

Ice Bucket Challenge Desease ist ansteckender als Ebola

  IBCD (Ice Bucket Challenge Desease) ist deutlich ansteckender als Ebola. Darauf weist das Robert-Koch-Institut in seinem jüngsten Bericht hin. Demnach kommen auf einen Erkrankten mindesten drei bis vier neu Infizierte heißt es. Deutschlandweit seien bereits über vier Millionen Menschen erkrankt. Die Experten raten daher, bis zum Abflauen der Pandemie zur strikten Meidung von sozialen Netzwerken, Internetforen und E-Mail-Accounts. „Sollten Sie Kenntnis bekommen, dass ein Bekannter oder Verwandter von Ihnen an IBCD erkrankt ist, ist es ratsam für mindestens zwei Tage die Tür zu verriegeln, den Postkasten nicht zu leeren, Telefongeklingel zu ignorieren, die Fenster zu verhängen und selbstverständlich Faxgeräte

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  30. August 2014

Pädagogen sind erschüttert: i-Männchen können nicht lesen und schreiben

Pädagogen sind erschüttert: i-Männchen können nicht lesen und schreiben

Die Grundschulen im Altkreis schlagen Alarm. Nie war das Bildungsniveau der Erstklässler so schlecht wie in diesem Jahr. Das sind die ersten Erkenntnisse einer Studie, an der in der vergangenen Woche 350 i-Männchen in Halle, Versmold, Werther und Steinhagen teilgenommen haben. „Demnach können 95 Prozent der neu eingeschulten Kinder nicht lesen und schreiben“, erklärte die Leiterin der Studie, Dr. Anke Pädagott, und fügte hinzu: „Die meisten von Ihnen erkennen nicht einmal einzelne Buchstaben. Denen können sie ein X für ein U vormachen.“ Mit einfachen lautmalerischen Übungen  wie „Dö, Gö, Bö, Tö oder FFFFFFF“ müssen diese Kinder erst mühsam die Grundlagen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  26. August 2014

Meteorologe warnt: Ice Bucket Challenge gefährdet das Klima

Meteorologe warnt: Ice Bucket Challenge gefährdet das Klima

Herbstwetter im August, mit Temperaturen unter zehn Grad. „Das ist kein Zufall“, sagt Dr. Frank Donner von der Wetterwarte Bochum. Er macht vielmehr die ausufernde Ice Bucket Challenge für die Kapriolen des Klimas verantwortlich. „Wir bewegen uns mit potenzierter Geschwindigkeit auf eine Eiszeit zu“, behauptet der Meteorologe und rechnet vor: „Bei der Eiswasser Challenge nominiert jeder Teilnehmer weitere drei Personen. Bereits nach 15 Durchgängen sind das 3 hoch 15, also etwa 15 Millionen Menschen, die sich einen Kübel mit mindestens zehn Litern Eiswasser über den Kopf schütten.“ Nach seinen Schätzungen sind so allein in Deutschland inzwischen mehr als 235 Millionen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  25. August 2014

Erste homöopathische Reinigung eröffnet

Erste homöopathische Reinigung eröffnet

Alternative Waschmethoden sind auf dem Vormarsch. Jetzt hat auch in Halle die erste homöopathische Reinigung eröffnet. „Similia similibus purgantur – Ähnliches soll durch Ähnliches gereinigt werden“ steht auf dem großen Holzschild über der Eingangstür. Für Homöopath Friedrich Holiczek ist das Gesetz. Das sogenannte Ähnlichkeitsgesetz. „In der Homöopathie gilt seit jeher, dass Substanzen, die bei sauberen Kleidungsstücken Flecken verursachen, eben diese Flecken aus verschmutzten Geweben beseitigen“, erklärt er. Anders als in der herkömmlichen chemischen Reinigung, der sogenannten Schulreinigung, ist Holiczeks Ansatz „ganzheitlich“, wie er sagt. „Jede Verschmutzung ist anders, jeder Fleck hat eine dahinterstehende Ursache“, erklärt der Reinigungshomöopath. Wer in seinen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  23. August 2014

Sensation: Kinder können zwei Wochen nach der Geburt bis 17 zählen

Sensation: Kinder können zwei Wochen nach der Geburt bis 17 zählen

Betriebskindergärten boomen. Jetzt plant ein weiteres Unternehmen im Altkreis die Einführung einer eigenen Kita. Allerdings will man sich dabei ganz an japanischen Erziehungsidealen orientieren.  Dafür ist jetzt eigens ein Beraterteam aus Tokio eingeflogen worden. Dem Kaiserschmarn liegen Geheimpapiere vor, die die Eckpunkte des Konzepts skizzieren. Demnach sollen Kinder bereits ab der zweiten Schwangerschaftswoche in die Institution aufgenommen werden. „Je früher, desto besser“, erklärt der Erziehungswissenschaftler Prof. Takima Ohoyo von der Universitär Tokyo und verweist auf Japans führende Stellung in allen Pisa-Studien. Ohoyo geht davon aus, dass die so geförderten Kinder bereits zwei Wochen nach der Geburt bis 17 zählen können.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  15. August 2014

Rentner mobben Rennradfahrer in die Psychiatrie

Rentner mobben Rennradfahrer in die Psychiatrie

Versmold-Hesselteich/Halle. Der Hesselteicher Bernd Beiker ist ein passionierter Rennradfahrer. Doch seit einigen Monaten ist seine Welt aus den Fugen geraten. „Ich fahre nur noch nachts und im Morgengrauen“, flüstert der 38-Jährige und blickt sich immer wieder hektisch um. „Dann sind sie nämlich nicht unterwegs“, fügt er erklärend hinzu und lacht. Er lacht dieses wahnsinnige Lachen, das ihm seit dem Maifeiertag  ein steter Begleiter ist. Bernd Beiker ist nur einer von vielen Rennradfahrern, die derzeit in der Haller Tagesklinik für psychische Erkrankungen betreut werden. „Sie sind nur so schnell, weil sie einen Motor am Fahrrad haben“, sagt der leitende Arzt Dr.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  13. August 2014

See ist überhaupt nicht dümmer

See ist überhaupt nicht dümmer

Nach jahrelangen intensiven Forschungen haben Neurobiologen der Universität Osnabrück jetzt zweifelsfrei nachgewiesen, dass der Dümmer mindestens genau so, wenn nicht gar schlauer als andere Seen in Norddeutschland ist. Groß angelegte Tests haben gezeigt, dass das 13,5 Quadratkilometer große Gewässer über eine ähnlich hohe Auffassungsgabe verfügt wie Seen vergleichbarer Größe. Zudem fanden die Wissenschaftler heraus, dass der bei einer mittleren Tiefe von nur einem Meter extrem flache See eine für norddeutsche Gewässer einzigartige Überlebensstrategie entwickelt hat. Wenn bei hochsommerlichen Temperaturen die Belastung durch Badegäste zu groß wird, geht der See eine Symbiose mit Blaualgen ein, um den ausufernden Badetourismus einzudämmen. Solch

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  12. August 2014
Seiten:«1234567»