Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Kategorie: Allgemein RSS-Feed für diese Kategorie

SPD will Gesetzgebungseinheitsgesetz

SPD will Gesetzgebungseinheitsgesetz

Foto: ID 10252760 © Markwaters | Dreamstime.com Altkreis Halle. Nach der Zustimmung der SPD zum Tarifeinheitsgesetz, das nur der größten Gewerkschaft in einem Betrieb zubilligt, Tarifverträge abzuschließen, wollen die Sozialdemokraten jetzt nachlegen. Wie ein Sprecher von Sigmar Gabriel erklärte, arbeitet die Partei daran, auch die Gesetzgebung zu vereinheitlichen. „Es kann nicht sein, dass ein Gesetz monatelang nicht beschlossen werden kann, nur weil sich eine kleine Regierungspartei querstellt“, so der SPD-Sprecher. Damit werde Jahr für Jahr ein Milliardenverlust für die deutsche Wirtschaft verursacht. Nach Vorstellung der Sozialdemokraten soll zukünftig nur noch die größte Regierungspartei Gesetze einbringen und beschließen dürfen.  „Wir wollen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  26. Mai 2015

Altenheimbewohner bekommen kaum Besuch von den Eltern

Altenheimbewohner bekommen kaum Besuch von den Eltern

Foto: © De Visu – Fotolia.com Altkreis Halle (Kaisch). Die soziale Kälte in Deutschland nimmt zu. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des Bundesfamilienministeriums und der Caritas, in der unter anderem 1.500 Altenheime untersucht wurden. „Nur noch 0,001 Prozent aller Altenheimbewohner bekommen Besuch von ihren Eltern“, offenbarte Caritas-Sprecher Sven Rademann das alarmierende Resultat. Die Folge sei eine zunehmende Vereinsamung der Senioren und wachsende Orientierungslosigkeit. „Sie verlieren praktisch ihre Wurzeln, die Anbindung an ihre Ursprungsfamilie und damit das Urvertrauen ins Leben“, erklärte der psychologische Berater der Gruppe Dr. Bernhard Brinkhals. Die Gründe für das offenbar mangelnde Interesse der Eltern an

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  8. Mai 2015

Spendenaktion für den Landrat

Spendenaktion für den Landrat

Halle (Kaisch). Der Kaiserschmarrn startet eine Spendenaktion zugunsten von Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU). Unter dem Motto „Ein Euro für den Landrat“ nimmt die Redaktion ab sofort Spenden für den Verwaltungschef entgegen. Denn der muss erneut einen nicht unbeträchtlichen Teil seiner Zusatzeinkünfte an die Kreiskasse abführen. Insgesamt 623,46 Euro des schwer verdienten Geldes muss Adenauer abgeben. Und das vor dem Hintergrund, dass der Landrat 2014 mit 37.494 Euro etwa 4.000 Euro weniger als im Jahr zuvor an Zusatzeinkünften – unter anderem für Vorstandstätigkeiten bei Sparkassen und Energieversorger –  zu verkraften hatte. „Jetzt wird es ganz eng für ihn“, verlautete es aus

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  14. März 2015

Terrordrohung gegen den Kaiserschmarrn

Terrordrohung gegen den Kaiserschmarrn

Halle (Kaisch). Jetzt hat auch der Kaiserschmarrn eine Terrordrohung erhalten. Die radikalatheistische Splittergruppe »ImAllkeinerehda« kündigte in einem Schreiben Vergeltungsmaßnahmen an. Grund dafür ist die konsequente Nichtveröffentlichung von Mohammed-Karrikaturen sowie die Weigerung des Kaiserschmarrns, Religionen in Wort und Bild zu verunglimpfen. „Das ist eine Beleidigung aller Ungläubigen“, heißt es in dem Schreiben. Das Bundeskriminalamt fand nach Aussage eines Sprechers der Behörde trotz intensiver Recherche auf google keinerlei Informationen über »ImAllkeinerehda«. „Wir warnen dennoch davor, nicht an die Drohungen der Ungläubigen zu glauben. Wir glauben, sie sind glaubhaft“, erklärte  der BKA-Sprecher. Der Kaiserschmarrn hingegen will den vermeintlich glaubhaften Drohungen der Ungläubigen keinen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  3. Februar 2015

Scheich wirft Handball-Weltverband Schiebung vor

Scheich wirft Handball-Weltverband Schiebung vor

  Katar (Kaisch). Gastgeber Katar erhebt nach dem verlorenen Weltmeisterschaftsfinale schwere Vorwürfe gegen den Welthandballverband IHF. „Wer das Endspiel gesehen hat und etwas von Handball versteht, der weiß, was ich meine“, sagte Scheich Ramin Bin Hamid Al-Bami (Foto) vom Organisationskommitee der Weltmeisterschaften und fügte erklärend hinzu: „Während alle anderen Schiedsrichter in der K.o.-Runde in kritischen Situationen, wie erwartet, für Katar entschieden haben und darüber hinaus in der Lage waren, die Handballregeln sehr mutig und kreativ auszulegen, hat sich das Endspielgespann Novotny/Horacek in Buchhaltermanier an das Regelwerk gehalten und damit dem französischen Sieg den Weg bereitet.“ Ramin Bin Hamid Al-Bami geht

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  2. Februar 2015

TTIP: „Wir verbessern die Biene genetisch“

TTIP: „Wir verbessern die Biene genetisch“

Immer noch aktuell: Ein brisantes Interview aus dem Kaiserschmarrn-Archiv Altkreis Halle. Das geplante Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen den USA und der EU sorgt weiter für Diskussionen. Gen-Mais, Chlorhühnchen und andere Errungenschaften des US-amerikanischen Wirtschaftlebens drohen über den Atlantik nach Europa zu schwappen. Doch ist es wirklich so dramatisch? Der Kaiserschmarrn sprach mit einem, der es wissen muss: Dem Vorsitzenden der amerikanischen Vereinigung „Free Trade Now“ (FTN), Dagobert Buck. Herr Buck, in Europa rührt sich Widerstand gegen das Abkommen. Verstehen Sie das? BUCK: „Ehrlich gesagt, no. Aber das liegt an der traditionell ängstlichen Mentalität in old Europe. Man vertraut einfach nicht dem

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  17. Januar 2015

Sepp Blatter ist Weltfußballer 2014

Sepp Blatter ist Weltfußballer 2014

Zürich (Kaisch). Nicht Christiano Ronaldo, nicht Lionel Messi und auch nicht Manuel Neuer wird es werden. Stattdessen will die FIFA Montag in Zürich Ihren Präsidenten Sepp Blatter zum Weltfußballer 2014 küren. Das jedenfalls geht aus der Laudatio hervor, die dem Kaiserschmarrn im Vorfeld der Veranstaltung zugespielt wurde. Hierin heißt es: Während die drei Nomminierten jeweils nur in Teilbereichen des Fußballs herausragende Leistungen gezeigt hätten, vereine Sepp Blatter die Stärken von Messi, Ronaldo und Neuer in einer Person. So habe er es bereits seit Jahren – ähnlich wie Messi, verstanden – mit unglaublichen Tricks sowie verblüffendem Fintenreichtum die Gegner auf ganzem

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  11. Januar 2015

Pegida ruft zum Kreuzzug auf

Pegida ruft zum Kreuzzug auf

Altkreis Halle. Das ist nur konsequent. Nach heftiger Kritik an den Montagsdemonstrationen planen die patrotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes, kurz Pegida, ihre nächste Aktion ins Morgenland zu verlagern. „Wir rufen zum Kreuzzug auf“, erklärte deren Sprecher  Lothar Lachmann. Der sieht sich damit als legitimer Nachfolger so berühmter Kreuzritter wie Friedrich I. Barbarossa und Richard Löwenherz. „Wir müssen einfach das Übel bei der Wurzel packen“, sagte Löwenherz Lachmann dem Kaiserschmarrn. Dazu hat er mit Hilfe des Dresdner Reisbüros »Kreuzfahrten« ein umfangreiches Reiseprogramm auf die Beine gestellt. Mit eigenen Pkw geht es am kommenden Samstag um 7.10 Uhr ab Dresdner

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  7. Januar 2015

Haller Bauwerk aus dem Weltall erkennbar

Haller Bauwerk aus dem Weltall erkennbar

Halle (kaisch). Bislang war die chinesische Mauer das einzige Bauwerk, das mit bloßem Auge aus dem Weltall erkennbar war. Ein Monument im Altkreis Halle hat jetzt diese Ausnahmestellung beendet. Nach seiner Rückkehr von der Raumstation ISS teilte der deutsche Astronaut Alexander Gerst im Interview mit dem Kaiserschmarrn mit, dass sich mitten in Deutschland, irgendwo zwischen Dortmund und Hannover, deutlich eine gewaltige rechteckige Formation abzeichne. Nachforschungen des Kaiserschmarrns haben jetzt ergeben, dass es sich hierbei um das neue Gerry-Weber-Logistikzentrum handeln muss. „Jetzt hinterlassen wir sogar im Weltraum unsere Spuren“, zeigte sich ein Sprecher der Stadt Halle begeistert von der Nachricht und

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  30. Dezember 2014

Pegida distanziert sich von Heiligen drei Königen

Pegida distanziert sich von Heiligen drei Königen

Die Bewegung »Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Pegida) hat ein neues Feindbild entdeckt: Die Heiligen drei Könige. „Sie sind ein Menetekel dafür, wie weit die Islamisierung des Abendlandes bereits an das Zentrum des Christentums herangerückt ist“, sagt Kurt Krabbich, Pegida-Sprecher für den Kreis Gütersloh, und fügt erklärend hinzu: „Drei Männer aus dem Morgenland kommen direkt bis an die Krippe Christi. Ja geht’s denn noch?“ Den Einwand, dass es den Islam zu Zeiten Christi Geburt noch nicht gegeben habe, will Krabbich nicht gelten lassen. „Das war doch schon immer das gleiche Gesocks. Früher wie heute. Lange Bärte, Turbane und

Weiterlesen

6 Comments   |  19. Dezember 2014
Seiten:«1234567»