Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Burnout: Viele Marathonläufer klagen über Erschöpfungssymptome

Erschöpft: Viele Marathonläuferinnen fühlen sich wie ausgebrannt © Dirima - Fotolia.com

Erschöpft: Viele Marathonläuferinnen fühlen sich wie ausgebrannt
© Dirima – Fotolia.com

Foto: © Dirima – Fotolia.com

Altkreis Halle (Kaisch). Immer mehr Marathonläufer  klagen im Ziel über Erschöpfungssymptome. Das ergab eine Umfrage, die der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) und die Allgemeine Ortskrankenkasse Gütersloh (AOK) unter insgesamt 1.700 Altkreisläufern durchgeführt hat. Demnach gaben 72 Prozent der Befragten an, sich wie ausgebrannt zu fühlen und die Empfindung zu haben, keinen Schritt mehr weiter gehen zu können. „Es handelt sich hier um ein typisches Bournout-Symptom“, erklärt der Sportpsychologe Dr. Clemens Schreiter und fügt hinzu: „Dieser Zustand ist das Resultat der langen Vernachlässigung elementarer Bedürfnisse sowie der Angst, den Anforderungen nicht zu genügen und schließlich zu versagen.“

Nach Ergebnissen der Studie haben fast alle Marathonläufer über eine lange Zeit das dringende Verlangen, stehen zu bleiben oder sich hinzulegen, konsequent ignoriert. Selbst essentielle Bedürfnisse, wie die Durststillung, wurden von vielen Läuferinnen und Läufern komplett über Stunden unterdrückt.

„Das führt, verbunden mit Leistungsdruck und Hektik, zwangsläufig  zu Stresssymptomen. Ein erhöhter Pulsschlag, Blutdrucksteigerung und das Empfinden, nie genug Zeit zu haben, sind deutliche Warnsignale“, erklärt Schreiter. Beschwerden, die  bei Marathonläuferinnen und -läufern regelmäßig beobachtet wurden. Experten raten daher zu radikaler Umstellung des Wettkampfverhaltens: „Gönnen Sie sich immer mal wieder kleinere Atempausen während des Laufes, lassen Sie die Seele baumeln,  entdecken Sie die schönen Dinge am Rande der Strecke, umarmen Sie sich selbst und andere Läuferinnen und Läufer“, rät Schreiter den Betroffenen. Der Experte hat eine Info-Broschüre zu diesem Thema unter der Überschrift »Der müde Marathonmann« herausgegeben, die in der Kaiserschmarrn-Geschäftsstelle erhältlich ist. Der LC Solbad Ravensberg hat eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen. Sie trifft sich jeden Donnerstag um 18 Uhr am Parkplatz in Tatenhausen zum lockeren Plauderlauf.

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>