Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Baderegeln für das Hundeschwimmen in Werther

Sportschwimmhunde: Für sie sind die Bahnen eins und zwei reserviert. Foto: ©cynoclub - Fotolia.com

Sportschwimmhunde: Für sie sind die Bahnen eins und zwei reserviert. Foto: ©cynoclub – Fotolia.com

Foto: ©cynoclub – Fotolia.com

Werther (Kaisch). Im Vorfeld des geplanten Hundeschwimmens im Freibad Werther weisen die Veranstalter noch einmal darauf hin, dass auch für Hunde die allgemeinen Baderegeln gelten.

Vor dem Betreten des Beckens sollten die Herrchen und Frauchen ihre Schützlinge gründlich abduschen. Sprünge vom Beckenrand sind auch für Vierbeiner untersagt. Langhaardackel und andere Langfellrassen, wie Bobtail, Afghanischer Windhund oder Collie, dürfen nur mit einer Ganzkörper-Badekappe das Bassin betreten.
Es wird darum gebeten, die Bahnen eins und zwei für Sportschwimmhunde freizuhalten. Hier kann nach vorheriger Anmeldung beim Bademeister auch das Seepferdchen-Abzeichen für Hunde abgelegt werden. Dafür müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

1) 50-Meter-Schwimmen nur unter Einsatz der Vorderpfoten.

2) Herunterholen eines 2,50 Meter langen Stockes vom Dreimeterbrett.

3) Heraufholen eines drei Kilo schweren Steins aus zwei Meter Wassertiefe.
Mit dem Erwerb des Seepferdchen-Abzeichens sind die Tiere zur Nutzung des Freibades auch während des regulären Badebetriebs berechtigt.

Falsch: So kann der Hund leich aus dem Reifen herausrutschen. Foto: ©sery - Fotolia.com

Falsch: So kann der Hund leicht aus dem Reifen herausrutschen. Foto: ©sery – Fotolia.com

Richtig: So sitzt der Reifen sicher unter den Vorderbeinen. Foto: ©sery - Fotolia.com

Richtig: So sitzt der Reifen sicher unter den Vorderbeinen. Foto: ©sery – Fotolia.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nichtschwimmerbereich ist für Nichtschwimmerhunde reserviert. Diese sollten jedoch niemals unbeaufsichtigt ins Wasser gelassen werden. Die Veranstalter raten den Besitzern solcher Hunde, vor dem Betreten des Beckens den richtigen Sitz von Schwimmflügelchen oder Schwimmreifen zu überprüfen (siehe Fotos).

Herrchen und Frauchen werden gebeten, die Hunde während des Schwimmens stets an der Leine zu führen. Hundekot ist vom Besitzer sofort aus dem Becken zu entfernen.

Keine Kommentare bis jetzt

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Sie können folgende Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>