Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Archiv nach Monat: Februar 2016

Stadt Halle plant Hundekot-Biogasanlage

Stadt Halle plant Hundekot-Biogasanlage

Halle (Kaisch). Spaziergänger beklagen zunehmend, dass Rasenflächen und Gehwege in der Lindenstadt mit Hundekot verschmutzt werden. Nachdem die Einrichtung von Hundeklos und Kontrollen des Ordnungsamtes keine nennenswerten Verbesserungen gebracht haben, will die Stadt Halle nun neue Wege gehen. „Wir haben gesehen, dass drohende Strafen die Hundebesitzer nicht zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem großen Geschäft ihrer Schützlinge veranlasst. Deswegen werfen wir nun alle Strategien über die Haufen und setzen zukünftig auf ein Belohnungssystem“, erklärt ein Sprecher des Ordnungsamtes. Die Strategie hierzu hat das Stadtplanungsbüro Pischen und Koten aus Peckeloh entwickelt. Demnach soll im Ravenna- Park die bundesweit erste Hundekot-Biogasanlage errichtet

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  22. Februar 2016

Männer wollen lieber allein tanzen

Männer wollen lieber allein tanzen

Altkreis Halle (Kaisch). Eine Umfrage des Verbandes Deutscher Tanzlehrer (VDT) unter insgesamt 1300 Tanzsportinteressierten hat ein überraschendes Ergebnis erbracht. Demnach gaben 83,5 Prozent der befragten Männer an, dass sie es vorziehen, Standardtänze lieber ohne Partnerin zu tanzen. Bei den Frauen waren lediglich 12,7 Prozent dieser Auffassung. „Das ist ein überraschendes Resultat“, sagt Michael Stallmann von der Tanzschule Stüwe Weissenberg in Halle und fügt hinzu: „Wenn das stimmt, müssen wir unser Angebot komplett neu überdenken.“ Die Befragten hatten erklärt, dass eine gemeinsame Schrittabstimmung mit der Partnerin die korrekte rhythmische Bewegung im Takte der Musik nur unnötig verkompliziert. „Wenn ich mich alleine

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  20. Februar 2016

Nach Hitlers „Mein Kampf“ wird jetzt auch „Mutti Mauzemiez“ neu verlegt

Nach Hitlers „Mein Kampf“ wird jetzt auch  „Mutti Mauzemiez“ neu verlegt

Altkreis Halle (Kaisch). Der große Erfolg der Neuauflage von Hitlers „Mein Kampf“ hat die Altkreis-Buchändler offensichtlich inspiriert. Mit einer kommentierten Auflage eines berühmten Kinderbuches soll jetzt der zunehmenden Lesefaulheit von Kindern und Jugendlichen begegnet werden. Es handelt sich hierbei um das 1954 erschienene Bilderbuch „Mutti Mauzemiez und ihre Kätzchen“. „Wir glauben so, die Smartphone-Generation vorsichtig wieder an Bücher heranführen zu können“, sagte Rüdiger Schmolt, der einen Buchhandel in Kölkebeck-Zentrum leitet. Untersuchungen des Goethe-Instituts hatten zuletzt ergeben, dass Schülern selbst grundlegende Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Zeichensetzung fehlen. So halten nach einer Umfrage der Sprachforscher 90 Prozent der neun bis 17-Jährigen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  19. Februar 2016