Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK

. .

Schmuckatelier Marion Flethe WerbeFeld

Archiv nach Monat: August 2014

Ice Bucket Challenge Desease ist ansteckender als Ebola

Ice Bucket Challenge Desease ist ansteckender als Ebola

  IBCD (Ice Bucket Challenge Desease) ist deutlich ansteckender als Ebola. Darauf weist das Robert-Koch-Institut in seinem jüngsten Bericht hin. Demnach kommen auf einen Erkrankten mindesten drei bis vier neu Infizierte heißt es. Deutschlandweit seien bereits über vier Millionen Menschen erkrankt. Die Experten raten daher, bis zum Abflauen der Pandemie zur strikten Meidung von sozialen Netzwerken, Internetforen und E-Mail-Accounts. „Sollten Sie Kenntnis bekommen, dass ein Bekannter oder Verwandter von Ihnen an IBCD erkrankt ist, ist es ratsam für mindestens zwei Tage die Tür zu verriegeln, den Postkasten nicht zu leeren, Telefongeklingel zu ignorieren, die Fenster zu verhängen und selbstverständlich Faxgeräte

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  30. August 2014

LC Solbad plant ersten Rollator-Marathon

LC Solbad plant ersten Rollator-Marathon

Der LC Solbad Ravensberg war schon immer einfallsreich, wenn es um die Ausrichtung neuer Leichtathletik-Wettbewerbe ging. Nun ist der rührige Verein mit einer sensationellen Idee um die Ecke gekommen. „Wir richten weltweit den ersten Rollator-Marathon aus“, erklärte jetzt ein Vorstandsmitglied gegenüber dem Kaiserschmarrn und lieferte die Begründung gleich nach: „Das ist der neue Trendsport. Damit sprechen wir einen stetig wachsenden Interessentenkreis an.“ Weil der Jugendabteilung der Nachwuchs ausgeht und die mittleren Jahrgänge immer älter werden, setzt der LC verstärkt auf die rüstigen Rentner. „Die rollen uns die Bude ein, das brummt wie verrückt“, hieß es aus Vorstandskreisen. Wie Fliegenpilze schießen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  29. August 2014

Pädagogen sind erschüttert: i-Männchen können nicht lesen und schreiben

Pädagogen sind erschüttert: i-Männchen können nicht lesen und schreiben

Die Grundschulen im Altkreis schlagen Alarm. Nie war das Bildungsniveau der Erstklässler so schlecht wie in diesem Jahr. Das sind die ersten Erkenntnisse einer Studie, an der in der vergangenen Woche 350 i-Männchen in Halle, Versmold, Werther und Steinhagen teilgenommen haben. „Demnach können 95 Prozent der neu eingeschulten Kinder nicht lesen und schreiben“, erklärte die Leiterin der Studie, Dr. Anke Pädagott, und fügte hinzu: „Die meisten von Ihnen erkennen nicht einmal einzelne Buchstaben. Denen können sie ein X für ein U vormachen.“ Mit einfachen lautmalerischen Übungen  wie „Dö, Gö, Bö, Tö oder FFFFFFF“ müssen diese Kinder erst mühsam die Grundlagen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  26. August 2014

Meteorologe warnt: Ice Bucket Challenge gefährdet das Klima

Meteorologe warnt: Ice Bucket Challenge gefährdet das Klima

Herbstwetter im August, mit Temperaturen unter zehn Grad. „Das ist kein Zufall“, sagt Dr. Frank Donner von der Wetterwarte Bochum. Er macht vielmehr die ausufernde Ice Bucket Challenge für die Kapriolen des Klimas verantwortlich. „Wir bewegen uns mit potenzierter Geschwindigkeit auf eine Eiszeit zu“, behauptet der Meteorologe und rechnet vor: „Bei der Eiswasser Challenge nominiert jeder Teilnehmer weitere drei Personen. Bereits nach 15 Durchgängen sind das 3 hoch 15, also etwa 15 Millionen Menschen, die sich einen Kübel mit mindestens zehn Litern Eiswasser über den Kopf schütten.“ Nach seinen Schätzungen sind so allein in Deutschland inzwischen mehr als 235 Millionen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  25. August 2014

Erste homöopathische Reinigung eröffnet

Erste homöopathische Reinigung eröffnet

Alternative Waschmethoden sind auf dem Vormarsch. Jetzt hat auch in Halle die erste homöopathische Reinigung eröffnet. „Similia similibus purgantur – Ähnliches soll durch Ähnliches gereinigt werden“ steht auf dem großen Holzschild über der Eingangstür. Für Homöopath Friedrich Holiczek ist das Gesetz. Das sogenannte Ähnlichkeitsgesetz. „In der Homöopathie gilt seit jeher, dass Substanzen, die bei sauberen Kleidungsstücken Flecken verursachen, eben diese Flecken aus verschmutzten Geweben beseitigen“, erklärt er. Anders als in der herkömmlichen chemischen Reinigung, der sogenannten Schulreinigung, ist Holiczeks Ansatz „ganzheitlich“, wie er sagt. „Jede Verschmutzung ist anders, jeder Fleck hat eine dahinterstehende Ursache“, erklärt der Reinigungshomöopath. Wer in seinen

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  23. August 2014

Werthers Rat tagt im Zirkuszelt

Werthers Rat tagt im Zirkuszelt

Weil der große Saal im Wertheraner Rathaus dringend saniert werden muss, wird der Rat der Stadt für die Zeit der Arbeiten in einem Zirkuszelt tagen oder je nach Dauer auch nächtigen. Wie Hans-Herbert Zwietracht jetzt hinter vorgehaltener Hand mitteilte, hätte der altehrwürdige Ratssaal eigentlich schon seit längerer Zeit nicht mehr genutzt werden dürfen. „Schlimm, einfach schlimm“, sagte Zwietracht in einem vertraulichen Gespräch und verriet Details: „Da sind über Jahre hinweg so viele Phrasen gedroschen und Spitzen abgefeuert worden, dass die Bausubstanz ganz massiv gelitten hat.“ Nach Zwietrachts Angaben wäre die Durchführung weiterer Versammlungen nicht mehr zu verantworten, da nur wenig

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  22. August 2014

Desaströse Mehreinnahmen: Nur zehn Millionen Euro mehr für Halle

Desaströse Mehreinnahmen: Nur zehn Millionen Euro mehr für Halle

Die Stadt Halle geht am Stock. Mit zusätzlichen Einnahmenvon von nur zehn Millionen Euro kann Jochen Strieckmann rechnen. Das gab der Stadtkämmerer am Montag bekannt. Diese zehn Millionen sind deutlich weniger, als man mit unerwarteten Einnahmen rechnen durfte. In der jüngsten Vergangenheit hatten Halles Kämmerer in schöner Regelmäßigkeit unerwartete Einnahmen bekanntgegeben. Alle Parteien hatten diese unerwarteten Einnahmen inzwischen in ihre Planungen mit einbezogen und stets noch mehr erwartet. Dementsprechend enttäuscht fielen die Kommentare aus. „Zehn Millionen mehr als erwartet, dieses schlechte Ergebnis ist Resultat einer völlig verfehlten Haushaltspolitik. Wir fordern die Bürgermeisterin auf, endlich strukturelle Einschnitte im Haushalt vorzunehmen. Es

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  21. August 2014

Jogger auf dem Laufband spurlos verschwunden

Jogger auf dem Laufband spurlos verschwunden

Seit gestern Nachmittag wird der 56-jährige Hubert König aus Versmold vermisst. Der Hobbysportler wurde zuletzt in einem Steinhagener Fitnessstudio beim Training auf dem Laufband gesichtet. „Er muss sich verlaufen haben“, ist sich Fitnesstrainer Ralf Dukendiek sicher. Er war der letzte, der  König laufend gesehen hat. „Plötzlich war er weg, und das Band rollte in einer ungewöhnlich hohen Geschwindigkeit“, erklärt der Physiotherapeut dem Kaiserschmarrn kopfschüttelnd. Nach eigener Aussage hatte er den Büroangestellten erst kürzlich ermahnt, es mit dem Tempo nicht zu übertreiben. „Doch er hat nur gelacht und gesagt, 25 Stundenkilometer seien doch kein Thema. Tja, und das hat er jetzt

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  20. August 2014

Halle bekommt eigene Käserei

Halle bekommt eigene Käserei

„Das passt wie die Faust aufs Auge“, sagt Heini Schemel und setzt zu einem Grinsen an, das fast bis zu den Ohren reicht. „Das haut hin“, bekräftigt er noch einmal und lässt die Katze aus dem Sack: „Hier in Halle, da ist schon so viel Quark gemacht worden, da fehlt nur noch eine richtige Käserei.“ Heini Schemel hat auch schon eine genaue Vorstellung davon, wo er künftig seinen Käse professionell machen will: Zwischen Ravenna-Park, Autobahn, Entlastungsstraße und Weidenkamp. „Da ist genau der richtige Platz, um klasse Käse zu machen“, sagt Schemel und grinst sich eins: „Bei dem Verkehr, der da

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  19. August 2014

Hesselteicher Mitternachtscup wird Weltkulturerbe

Hesselteicher Mitternachtscup wird Weltkulturerbe

Große Auszeichnung für die Spvg. Hesselteich: Der Mitternachtscup wird Weltkulturerbe. Das gab gestern der argentinische Unesco-Beauftragte Carlos del a Nunez auf der Veranstaltung bekannt. „Dieses Turnier ist einfach kulturell stark“, verlas Nunez die Begründung der Unesco und ergänzte. „Nirgendwo auf der Welt vereinen sich Schauspiel, Musik, Tanz, Sport und Trinktraditionen zu einem Gesamtkunstwerk wie hier in Hesselteich. Beeindruckt zeigte sich Nunez von der Farbenvielfalt und Präsentation der einzelnen Mannschaften. „Das ist Dramaturgie der Weltklasse. Hier wird der Boden für so manche Schauspielkarriere gelegt“, ist sich der Argentinier sicher. Mit völlig neuen Regeln, wie der Festlegung, dass bei einem in der

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar   |  16. August 2014
Seiten:123»